RECARO BEIM DRIVE IT-DAY IN KÖLN: DIE DOMSTADT IM OLDTIMER-FIEBER

Trotz des eher wechselhaften Wetters am vergangenen Sonntag brachte der vom Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) ausgerichtete Drive it-Day wieder zahlreiche Oldtimer-Besitzer aus ganz Deutschland zusammen mit ihren Schätzen an den Rhein. Rund 1.000 dieser ganz besonderen Kunstwerke machten die Innenstadt zum Freiluft-Museum. „Obwohl das Wetter wenig einladend war, konnten wir uns auch bei der dritten Ausgabe des Drive it-Days über großen Zuspruch freuen und rund 10.000 Besucher begrüßen“, erzählt Dr. Romana Breuer, Kuratorin am MAKK. „Gerade in den Stunden mit besserem Wetter haben wir mit den beeindruckenden historischen Fahrzeugen noch viele Menschen aus Köln und Umgebung spontan vom Sofa gelockt.“

Von der Familie auf Sonntagsausflug bis zum eingefleischten Autonarr war das Publikum bunt gemischt. Vor Ort konnten die Gäste einen ebenso bunten Fuhrpark bewundern: Ob Rennwagen, Muscle-Car, Kleinwagen, Unimog oder Army-Jeep – für jeden Geschmack war etwas dabei. Auch vor Ort war dieses Jahr der O.N.S. Porsche 914/6 GT von 1971, den RECARO als Teil einer Sportwagen-Sonderausstellung auf dem Platz vor dem Museum präsentierte. Als erstes Rennstrecken-Sicherheitsfahrzeug im internationalen Motorsport war der Porsche seinerzeit ein echter Pionier. Beim Drive it-Day war er dementsprechend umlagert (mehr zum Porsche: http://bit.ly/1YEqHqj). Neben diesem Markenbotschafter auf vier Rädern zeigte RECARO im Museum an vier Sportsitzen aus drei Jahrzehnten, wie sich Sitztechnik und -design über die Zeit verändert haben. Eine passende Ergänzung für das gelungene Programm des Kölner Drive it-Day 2016.

Im Museum zeigte RECARO vier Sitze aus drei Jahrzehnten. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

Im Museum zeigte RECARO vier Sitze aus drei Jahrzehnten. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

Das bunt gemischte Publikum zeigte sich beeindruckt von den Autos. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

Das bunt gemischte Publikum zeigte sich beeindruckt von den Autos. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

Die Parkplätze rund um das Museum dienten als Ausstellungsfläche. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

Die Parkplätze rund um das Museum dienten als Ausstellungsfläche. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

Kölns Innenstadt wurde zum Laufsteg für klassische Schönheiten. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

Kölns Innenstadt wurde zum Laufsteg für klassische Schönheiten. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

Für jeden etwas: Der Rennwagen Seite an Seite mit dem Muscle-Car. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

Für jeden etwas: Der Rennwagen Seite an Seite mit dem Muscle-Car. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

Sorgte für die Sicherheit der Rennfahrer: Der O.N.S. Porsche 914/6 GT (Bild: © RECARO Automotive Seating)

Sorgte für die Sicherheit der Rennfahrer: Der O.N.S. Porsche 914/6 GT (Bild: © RECARO Automotive Seating)