IAA 2016: ERFOLGREICHER MESSEAUFTRITT MIT WICHTIGEN GESPRÄCHEN UND IMPULSEN

IAA 2016: Erfolgreicher Messeauftritt mit wichtigen Gesprächen und Impulsen

IAA 2016: Erfolgreicher Messeauftritt mit wichtigen Gesprächen und Impulsen

Mit rund 250.000 Besuchern erzielte die IAA Nutzfahrzeuge 2016 in Hannover in diesem Jahr ein Rekordergebnis. Die weltweite Leitmesse war internationaler denn je. Drei große Themen haben diese IAA dominiert: Elektromobilität, Digitalisierung und urbane Logistik.

Effizienz, Vernetzung und Globalisierung standen im Fokus des IAA-Messestands von RECARO Automotive Seating. Damit bot die Produktgruppe von Johnson Controls Lösungen, die auf die Megatrends der internationalen Nutzfahrzeugindustrie antworten, und konnte entsprechend bei Fachbesuchern punkten. Der Stand war in diesem Jahr mit mehr als 30 hochrangigen Vertretern von OEM-Kunden, 80 Experten und mehreren hundert Truckern und Spediteuren sehr gut besucht. „Die IAA Nutzfahrzeuge in Hannover war ein Riesenerfolg. Die Fachbesucher waren an unseren Innovationen äußerst interessiert. Wir haben mit allen wichtigen OEMs intensive Gespräche führen können, die für RECARO in Absprachen für weitere Meetings oder in konkrete Aufgabenstellungen mündeten. Auch die Presse zeigte sich sehr interessiert an unseren Exponaten. Das gemeinsame Team von RECARO Automotive Seating und von Johnson Controls/Adient hat einen ausgezeichneten Job gemacht! Die Resonanz aus dem Markt ist sehr gut – das gibt dem gesamten Team kräftigen Rückenwind“, erklärt David Herberg, Executive Director RECARO Commercial Vehicle Seating.

RECARO Automotive Seating beeindruckte die Kunden mit Innovationen für die Zukunft des Sitzens: Auf der diesjährigen Messe positionierte sich RECARO Automotive Seating erneut als Innovator und Technologieführer bei Nutzfahrzeugsitzen: Der Sitzexperte präsentierte sein ausgebautes Portfolio für den Erstausrüstungsmarkt und Nachrüstprodukte. Unter anderem stellte das Team intelligente elektrische Memory- und Massagefunktionen, Sitzbezüge zum Wechseln und die modulare Sitzplattform für die mittleren Nutzfahrzeug-Marktsegmente in Asien, Europa und Amerika vor.