Abschluss Industriekaufleute 2016

Janina Hagenmayer und Selina Hess

Janina Hagenmayer und Selina Hess

Endlich ist es so weit! Unsere beiden Industriekauffrauen Janina Hagenmayer und Selina Hess haben den Abschluss einer abgeschlossenen Berufsausbildung nun endgültig in der Tasche. Jetzt sind sie ausgebildete Industriekauffrauen bei RECARO Automotive Seating. In einem kleinen Interview haben wir die beiden gefragt, mit welchen Themen sie sich in ihren Facharbeiten näher befasst haben, für welche Zielabteilung sie sich entschieden haben und welche Aufgaben sie nun in ihren Abteilungen übernehmen werden.

Für welche Abteilung hast Du Dich entschieden, Deine mündliche Prüfung vorzubereiten? Mit welchem Thema hast Du Dich beschäftigt?
Janina Hagenmayer: Meine Zielabteilung ist das Marketing, hier habe ich auch meine mündliche Abschlussprüfung vorbereitet, die sich mit dem optimierten Prozess „Bearbeiten von eingehenden Bestellungen von Produktbildern” befasst hat. Hier ging es vor allem um den Aspekt der Professionalisierung im Handelsmarketing. Mit der Hilfe von einem neu eingeführten Intranet für unsere Vertriebspartner, sollen Prozesse im Haus verkürzt werden oder komplett entfallen. Unsere Partner loggen sich in Zukunft selbstständig in das Intranet ein und können sich Informationen oder Bilder direkt downloaden. Vorgestellt habe ich das Partnernetz am Beispiel „Produktbilder“.

Selina Hess: Als meine Zielabteilung wählte ich den Einkauf, wo ich auch meine Facharbeit und mündliche Prüfung vorbereitet habe. In meiner mündlichen Präsentation habe ich den Prozess der Lieferantenauswahl vorgestellt. Beginnend von der Anfrage eines Kunden und somit der Bedarfsfeststellung eines neuen Bauteils, welches bisher noch nicht in unserer Produktion verwendet wird, bis hin zum Serienteil.

Was sind nun eure Aufgaben in den Abteilungen als ausgelernte Industriekauffrauen?
Janina Hagenmayer: Da das Partnernetz noch nicht vollständig ist, bin ich momentan damit beschäftigt, die Inhalte mit dem Programm „Typo 3“ auf der Website zu platzieren. Außerdem betreue ich auch unsere Social Media Kanäle wie unsere Facebook Seiten. Des Weiteren kümmere ich mich um eingehende Sponsoring-Anfragen und um Pressestimmen, die ich im RECARO Intranet für meine Kollegen bereitstelle. Die Abteilung Marketing bietet viel Abwechslung, so gibt es wenige Aufgaben, die sich wiederholen. Das macht Spaß und bietet einem jeden Tag neue Herausforderungen.

Selina Hess: Da ein Arbeitskollege sich in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet, bekomme ich die Gelegenheit, zwei kleinere Projekte zu übernehmen. Zurzeit werde ich mit meinem Kollegen in die Projekte eingearbeitet. Es freut mich, so spannende Projekte übernehmen zu dürfen und dass mir die Möglichkeit gegeben wird, mit den Projekten in meinen Erfahrungen zu wachsen. Dies ist ein perfekter Einstieg in die Arbeitswelt.