VOLLES PROGRAMM MIT RECARO AUTOMOTIVE SEATING AUF DER IAA 2017

Fans von RECARO Automotive Seating kommen in diesem Jahr auf der IAA ganz besonders auf ihre Kosten. Der Premiumhersteller präsentiert auf der Ausstellung beim Adient Stand B24, Halle 5.1, unter anderem neue Produkte für den Nachrüstmarkt: Mit der Sonderedition Pole Position (ABE) Edition 2018 bringt RECARO Automotive Seating zur Feier des 50-jährigen Jubiläums des Schalensitzes etwa eine reinrassige Performance-Schale auf den Markt, die das Rennstreckenfeeling auch auf der Straße erlebbar macht – mit ausgeprägt sportlichem Design und hochwertiger Verarbeitungsqualität für individuelle, cool gestaltete Innenräume. Wer sich die Edel-Edition sichern will, muss sich beeilen: Sie wird nur in einer limitierten Auflage von 300 Exemplaren gefertigt. Probesitzen dürfen die Besucher außerdem im neuen RECARO Automotive Seating Rennschalenkonzept für den semi-professionellen und professionellen Motorsport.

Automobilherstellern präsentiert RECARO Automotive Seating auf der IAA erstmals zwei Anwendungen der neuen modularen Performance Seat Platform (RPSP). Variante eins des Sitzkonzepts richtet sich an sportliche, leistungsstarke Fahrzeuge, für maximalen Fahrspaß. Variante zwei ist eine Studie mit zukunftsorientierten Designinnovationen wie etwa einer sichtbaren Lehnenstruktur aus Carbonfasergeflecht.

Für Rennsportbegeisterte hat RECARO Automotive Seating ein virtuelles Highlight zu bieten: Bei der Performance Challenge im Rennsimulator können Teilnehmer zeigen, was in ihnen steckt und exklusive Preise gewinnen. Der Gesamtsieger darf sich etwa auf ein exklusives Drifttraining auf dem Hockenheimring freuen. Gleich zwei Mal gibt es zudem prominenten Besuch: Am 20. September dreht Le Mans Champion Timo Bernhard eine Runde im Simulator und kommentiert dabei live seine Ideallinie – natürlich mit anschließender Autogrammstunde. Tipps und Tricks gibt’s außerdem am 22. September: Ab 13 Uhr wird TV-Moderator und Autosportenthusiast Sidney Hoffmann vor Ort sein und sich der virtuellen Herausforderung der Grand Prix-Strecke des Nürburgrings stellen.

Bei Bei der Performance Challenge von RECARO Automotive Seating können IAA-Besucher vom 16. bis 24. September auf der virtuellen Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings um Rundenbestzeiten kämpfen. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

Bei der Performance Challenge von RECARO Automotive Seating können IAA-Besucher vom 16. bis 24. September auf der virtuellen Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings um Rundenbestzeiten kämpfen. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

RECARO Automotive Seating feiert den 50. Geburtstag des Schalensitzes: Auf der IAA 2017 wird die neue Pole Position (ABE) Edition 2018 mit Straßenzulassung vorgestellt – für Fahrzeuge im „Pure Dynamic Performance“ Segment. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

RECARO Automotive Seating feiert den 50. Geburtstag des Schalensitzes: Auf der IAA 2017 wird die neue Pole Position (ABE) Edition 2018 mit Straßenzulassung vorgestellt – für Fahrzeuge im „Pure Dynamic Performance“ Segment. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

RECARO Automotive Seating auf der IAA 2017 (Bild: © RECARO Automotive Seating)

RECARO Automotive Seating auf der IAA 2017 (Bild: © RECARO Automotive Seating)