Archiv von Januar 2018

EIN STARKER NAME & SEINE GESCHICHTE – TEIL 2

Von neuen ergonomischen Standards über eingebauten Stereosound bis hin zu innovativen Werkstoffen: Auch zwischen den 1970er und späten 1980er Jahren brach das Tempo nicht ab, in dem RECARO eine Reihe weiterer zukunftsweisender Meilensteine in Sachen Sitzentwicklung präsentierte.

1977 brachte RECARO die pneumatische Lordosestütze RECARO Airmatic® auf den Markt und revolutionierte damit das mobile Sitzen. Einstellbare Seitenwangen an Sitzfläche und Lehne sowie die erste elektrisch einstellbare Lehne ermöglichten umfassende individuelle Anpassungen. Ein großer Vorteil in Sachen Ergonomie und Komfort für den Fahrer.

Unter dem Namen RECAROfonie präsentierte das Unternehmen 1982 einen Sitz, dessen Kopfstütze mit Stereolautsprechern ausgestattet war. Das sollte für ein ganz neues Klangerlebnis im Auto sorgen. Zwei Jahre später folgte eine Weiterentwicklung im Bereich Komfort: Der RECARO CSE verfügte erstmals über eine Memory-Funktion und damit über ein „Gedächtnis“, das die wichtigsten Einstellungen speicherte. 1986 konnten sich speziell Taxifahrer über eine Optimierung des Sitzklimas freuen: RECARO stellte den RECARO T-Line vor, der mit einem atmungsaktiven Bezug ausgestattet war. Angenehm nicht nur bei langen Fahrten.

Ende der 1980er Jahre, 1989, präsentierte RECARO eine weitere Innovation – dieses Mal im Bereich Werkstoffe: Der RECARO A8 war der erste Sportsitz mit einer Rückenschale aus Kunststoff. Das brachte Einsparungen beim Gewicht der Sitze und eröffnete neue Möglichkeiten für die Gestaltung.

Der RECARO CSE: Der erste Sitz mit Memory-Funktion. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

Der RECARO CSE: Der erste Sitz mit Memory-Funktion. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

Revolution im Bereich Werkstoffe: Der RECARO A8 war der erste Sportsitz mit einer Rückenschale aus Kunststoff. (Bild: © RECARO Automotive Seating)

Revolution im Bereich Werkstoffe: Der RECARO A8 war der erste Sportsitz mit einer Rückenschale aus Kunststoff. (Bild: © RECARO Automotive Seating)